Curriculum Vitae ita

26. März 2012Nicht kategorisiert  Pressebilder finden sie hier ... Dati personali 14. 5. 1964 Nata a Zurigo, cresciuta a Watt-Regensdorf, ZH dal 1991 Domiciliata a Wil, SG   Formazioni 1983-1986 Università Zurigo: studio accademico concluso con l’ottenimento del diploma da insegnante di biologia e geografia a livello di scuola secondaria 1988-1991 Scuola universitaria professionale per le scienze sociali, Zurigo: [...]

Zur Person

26. März 2012Nicht kategorisiert  Pressebilder finden sie hier ... Lebensdaten Geboren am 14. Mai 1964 in Zürich, aufgewachsen in Watt b. Regensdorf, seit 1991 wohnhaft in Wil SG Ausbildungen 1983-1986  Universität Zürich: Studium, Abschluss mit Diplom als Fachlehrerin für Biologie und Geografie auf der Sekundarschulstufe 1988-1991 Schule für Soziale Arbeit Zürich: Berufsbegleitende Ausbildung zur Sozialpädagogin. Abschluss mit Diplom Berufliche [...]

Willkommen

26. März 2012Nicht kategorisiert   Für alle statt für wenige bedeutet für mich, mich für eine Politik einzusetzen, die sich am Gemeinwohl, für das Auskommen von vielen Menschen, Arbeitnehmenden, Familien, Jungen und Alten Menschen orientiert und nicht die Interessen einiger weniger Supperreichen in den Vordergrund stellt. Bezahlbare Krankenkassenprämien und Gesundheitsleistungen gehören genauso dazu wie der gesicherte Zugang zur Bildung, [...]

Stadtrat Wil (2001-2012)

26. März 2012Nicht kategorisiert 2001-2004 Ressort Freizeit und Sport, Pensum 35% 2005-2012 Departement Soziales, Jugend und Alter                   Pensum 60% Zuständig für: Soziales: Soziale Dienste, wipp Wiler Integrations- und Präventionsprojekte Jugend: Jugendzentrum Obere Mühle, Kinderhort Alter: Alterszentrum Sonnenhof Kommissionen im Departement: Vormundschafts- und Sozialhilfebehörde (Präsidium) Kommission für Jugendfragen (Präsidium) Arbeitsgruppe für Altersfragen (Präsidium) Mitgliedschaft in weiteren städtischen Kommissionen: Einbürgerungsrat [...]

Sozial- und Gesundheitspolitik

26. März 2012Nicht kategorisiert Meine berufliche Tätigkeit als Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin stellen hier ein wichtiges Fundament dar. Sozialpolitik muss sich an den Schwächsten orientieren, ein anständiges Auskommen in Würde ermöglichen und die Integration als wichtiges Ziel haben. Sozialhilfe und Ergänzungsleistungen sind keine Bereiche, in den Sparanstrengungen umgesetzt werden sollen. Sie sind ein Anspruch in unserer Gesellschaft. Kürzungen der SKOS-Richtlinien [...]

Nationalrat

26. März 2012Nicht kategorisiert Barbara Gysi politisiert seit dem 12.Dezember 2011 im Nationalrat. Sie ist Mitglied der Finanzkommission (Subkommission 3: EDI und VBS) und Vizepräsidentin der Arbeitsgruppe Insieme (seit Dezember 2012). Leistungsausweis - untenstehend die beiden Links zu Vorstössen und Voten: Eingereichte Vorstösse Voten im Rat Weitere Informationen zum Nationalratsmandat finden Sie auf der Homepage der Parlamensdienste (klick hier...) [...]

Meine Politik

26. März 2012Nicht kategorisiert Chancengleichheit und Solidarität prägen meine politische Arbeit. Sozial- und Gesundheitspolitik Meine langjährige berufliche Tätigkeit und Erfahrungen als Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin stellen hier ein wichtiges Fundament dar. Sozialpolitik muss sich an den Schwächsten orientieren, ein anständiges Auskommen in Würde ermöglichen und die Integration als wichtiges Ziel haben. Sozialhilfe und Ergänzungsleistungen sind keine Bereiche, in den Sparanstrengungen [...]

Kontakt

26. März 2012Nicht kategorisiert   Anschrift:     Barbara Gysi Marktgasse 80 Postfach 1202 9500 Wil   Mobile:   +41 79 708 52 34   Email:   bg@barbara-gysi.ch barbara.gysi@parl.ch   öffenliche Seite privates Profil (for friends only) Twitter Barbara Gysi

Kantonsrat St. Gallen (1999-2000 + 2004-2011)

26. März 2012Nicht kategorisiert   Barbara Gysi war 1999 bis 2000 sowie vom 1.6.2005 bis zum 30.11.2011 Mitglied des Kantonsrats St. Gallen. Der Grosse Rat wurde mit in Kraftsetzung der neuen Verfassung per 1.1.2003 in Kantonsrat umbenannt. Vom 1.1.2009 bis zum 30.11.2011 war sie Fraktionspräsidentin der SP. Detaillierte Informationen finden sie im Ratsinformationssystem des Kanton St. Gallen (klick hier...)

Finanz- und Wirtschaftpolitik

26. März 2012Nicht kategorisiert Unser Staat basiert auf einem gesunden Finanzhaushalt. Daran müssen sich alle nach ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit beteiligen. Steuerschlupflöcher sind zu schliessen und unser Steuersystem muss internationale Akzeptanz geniessen. Pauschalsteuern und Sonderstati sind abzuschaffen, die Unternehmenssteuerreform III darf keine Steuersenkungen in den Kantonen bringen oder Ausfälle, die von den natürlichen Personen bezahlt werden müssen. Nicht in erster [...]