Der Klimanotstand ist Realität

Der Klimanotstand ist Realität 8000 Schüler*innen waren in Bern für das Klima auf der Strasse
Heute streikten auf der ganzen Welt hunderttausende Schüler*innen und forderten sofortige griffige Massnahmen gegen die Klimakrise. Ich bin unglaublich froh um dieses Engagement! Für mich war der Schutz der Umwelt schon immer ein zentrales Anliegen, auch wenn meine politischen Schwerpunkte in der Sozial- und Gesundheitspolitik liegen.
In der aktuellen Legislaturperiode essen wir aber mit Klimaschutzanliegen unglaublich hartes Brot: Die bürgerliche Mehrheit im Parlament killt jedes klimapolitische Geschäft.
Im Herbst sind Wahlen. Viele der jungen Leute, die jetzt auf der Strasse sind, werden dann ein erstes Mal wählen können. Ich bin sicher, sie werden ihre Stimmen den richtigen Kandidat*innen geben. Und merken, wenn sich jemand aufgrund des Drucks, der sich weltweit aufbaut, nur ein grünes Mäntelchen umhängt, das dann schnell wieder verschwindet, wenn es darum geht, Massnahmen durchzusetzen, die den Klimawandel aufhalten.
Danke für euren Einsatz!